Zecken – Erfahrungsbericht

In unserem Artikel „Alternative Mittel gegen Zecken – Kokosöl“ haben wir versprochen, von unseren praktischen Erfahrungen und den Rückmeldungen unserer Patienten zu berichten.

Dieses Versprechen wollen wir jetzt mal einlösen.

Die beiden Praxishunde werden schon seit Mitte Januar von Zecken heimgesucht. Beide haben das Kokosöl zum Fressen gern und sind nicht so ganz glücklich, wenn es nur im Fell landet. Solange der Zeckendruck noch nicht so groß war, waren wir mit der Wirkung zufrieden. Dann fanden wir bei jedem Spaziergang mindestens 4 Zecken auf dem Hund, worauf das Kokosöl Unterstützung (konventionelles Zeckenmittel) bekam. Mit dieser Kombi sind wir aktuell rundum zufrieden, auf den Hunden krabbeln keine Zecken mehr und irritieren diese und auch sonst finden wir keine lebenden Zecken mehr auf den Schlafplätzen etc.

Ähnliches wird uns auch immer wieder von Patientenbesitzern berichtet, auch diese sind zufrieden.

Dann gibt es noch einige wenige Hunde, die aus verschiedenen Gründen keine Spot on, Halsbänder oder Tabletten gegen Zecken bekommen sollen. Auch hier haben wir positive Rückmeldung bei der alleinigen Anwendung von Koksöl gegen Zecken. Diese Hunde werden täglich damit behandelt und nach jedem Spaziergang gründlich abgesucht.

Zu guter letzt haben wir noch die Hunde, die bedingt durch ihr Lebensumfeld nur einem geringen Zeckendruck ausgesetzt sind. Hier scheint die alleinige Anwendung von Kokosöl ausreichend gegen Zecken zu schützen, wie uns erzählt wurde.

Soweit unser Zwischenbericht. Wir werden dies alles weiter beobachten und zu gegebener Zeit weiter darüber berichten.

Hund und Recht

Eigentlich ja nicht unser Fachgebiet, dennoch kommen im Praxisalltag immer wieder mal Fragen zum Thema Hund und Recht, vor allem dann wenn es um Mietwohnungen geht. In der Praxis werden wir vor allem dann um Rat gefragt, wenn es um Hunde geht, die nicht gut alleine bleiben können und die dann Ihren Kummer oft auch laut kund tun. Wir können zwar kompetent helfen, wenn es um die Trennungsangst, die Angst des Verlassen seins beim Hund geht. Was die rechtlichen Aspekt betrifft sind wir aber nicht der passende Ansprechpartner.

Wir haben uns aber einmal etwas umgesehen und nach Tipps zur Haustierhaltung vor allem in Mietwohnungen gesucht und gefunden: 

In diesem Ratgeber finden Sie wichtige Tipps und Hinweise für das Halten von Haustieren in den eigenen vier Wänden